FANDOM


Beyolucihaus.png

Mehr durch puren Zufall wurde Beyo Vhan und Luceija Natalicia Ascaiath nach ihrer spontanen 'Flucht' von der Citadel ins Hoplos System - auf den Wasserplaneten Trident - ein kleines Häuschen am Strand vermittelt, in der sie vorrübergehend unterkommen sollten. Doch nutzte Luceija die Chance und nahm das Geld, dass sie beim Verkauf von Beyos Wohnung erhielten, um die kleine Bleibe nahe der Hauptstadt New Cousteau aufzukaufen.

LageBearbeiten

Das kleine Häuschen des ungleichen Pärchens befindet sich im Hoplos System auf dem Planeten Trident, genauer gesagt einen unwesentlichen Fussweg von der Hauptstadt New Cousteau entfernt. Es ist eines von ungefähr zehn unterschiedlichen Häusern an diesem Teil der südlichen Küste, die - abgeschnitten voneinander - normalerweise an Wohnungsuchende für etwa 10 Tage zur Verfügung gestellt werden, ehe sich feste Käufer für die Bauten auf dem frisch besiedelten, von Menschen dominierten Planeten finden. Wer sich hier niederlässt schätzt die Abgeschiedenheit und Ruhe und geniesst ganz nebenbei einer der traumhaftesten Ausblicke dieser Galaxis.

Es ist davon auszugehen, dass die Grundstückspreise New Cousteaus bald erheblich steigen werden. Einziger Dämpfer ist das unberechenbare Wetter des Planeten während der Regenzeit, weswegen die Gebäude aufgerüstet werden müssen um sicher zu gehen, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes Wind und Wetter standhalten. Da für diese Renovierungsmassnahmen allerdings grosse Kosten entstehen würden, versucht man jetzt noch so lange es möglich ist die Gebäude zu Schleuderpreisen an den Mann zu bringen.

BeschreibungBearbeiten

Auf etwa 94m² Wohnfläche teilt sich das Maisonette-Haus  in ein grosses Zimmer, welches sowohl Wohnzimmer, als auch Essbereich und Küche - die wiederum in einer Nische mit Theke liegt - miteinander vereint. Mittels einer breiten, offenen Wendeltreppe ohne nennenswertes Geländer gelangt man in den zweiten Stock, der allerdings ausschliesslich aus einem weiteren, offenen Raum besteht, der üblicherweise als Schlafzimmer genutzt wird. Von dort gibt es keine Wand, die Privatsphäre in den unteren Bereich geben würde, ausschliesslich ein niederes, gusseisernes Geländer, dass vor Stürzen bewahren soll.

In der oberen Etage dominiert vor allem ein grosses Panoramafenster die gesamte Breite der südlichen Wand entlang, das fast den ganzen Tag einen wundervollen, erhöhten Blick in Richtung Meer bietet. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein kleines, aber für zwei Personen ausreichendes Badezimmer mit Dusche, Badewanne und WC.

RundgangBearbeiten

Wenn man auf das kleine, direkt am Strand liegende Häuschen zugeht fällt einem sofort auf, dass es sich nur knapp hinter einer Sanddüne befindet und von viel wildwucherndem Grün eingehüllt wird, welches im Normalfall wohl als Garten genutzt werden könnte, dummerweise jedoch mangels Pflege nun halb im Sand versinkt. Nichts desto trotz gewährt das ungepflegte Gestrüpp eine gewisse Privatsphäre. Die Haustüre ist mit einem modernen Türcodesystem versehen, welches allerdings nach dem gewaltsamen Einbruch von Thanatos Sepultura einen massiven defekt zu verzeichnen hat.

Direkt wenn man das Haus betritt erkennt man zur rechten Seite einen mittelgrossen HD-Holobildfernseher an einer schwenkbaren Halterung, die nurnoch manuell bedient werden kann. Gegenüber befindet sich auf voller Breite von der Wand bis zur Wendeltreppe eine flache, weiss-graue Polstergruppe mit einem - unterdessen zerstörten - Glascouchtisch, worüber indirekte Beleuchtung und einige Bücherregale in die Wand integriert wurden.

Geht man weiter hinein, so fällt der kleine Essbereich mit einem massiven Metalltisch und sechs dazu passenden Stühlen, auf denen sowohl Mensch als auch Turianer problemlos Platz nehmen können, für einen Kroganer aber wohl eher nicht zu empfehlen wären.

Die Küche, in der hintersten Ecke, sieht standartmässig etwas unaufgeräumt aus. Was ganz besonders auffällig daran ist, ist dass einige der Küchenschränke mit einem Türkisenen oder Roten Klebestreifen markiert sind. Das ist darauf zurückzuführen, dass Beyo und Luceija auf Grund ihrer unterschiedlichen Rasse eine ebenso unterschiedliche Ernährung haben und sie nicht nur den Kühlschrank zwischen Levo- und Dextro-Essen teilen, sondern eben auch zu ihrer beider Sicherheit unterschiedliches Ess- und Kochgeschirr verwenden, welches sie ebenfalls mit Farben markiert halten. Eine Thekenzeile trennt den kleinen Koch- vom Essbereich.

Neben der Küche befindet sich ein extra Raum, der lange Zeit leer stand, nun jedoch von Beyo Vhans Sohn Dalan bezogen wurde und dort übernachtet.

Nimmt man besagte Wendeltreppe in den oberen Bereich, läuft man direkt auf das grosse Bett zu, welches mit weissem Bettlaken und dunkelrotem Bezug versehen ist und jeweils zu beiden Seiten Platz für ein Nachtschränkchen hat.

Direkt rechts von der Treppe steht ein geräumiger Kleiderschrank, in dem nicht viel mehr liegt als eine grosse Tasche, die noch Beyos altes Rüstzeug aus C-Sec-Tagen beinhaltet (für den Notfall) und ein paar von Luceijas Klamotten, die jedoch einen unbedeutend kleinen Platz einnehmen - der Turianer besitzt deutlich mehr Bekleidung.

Generell sei zu erwähnen, dass sich das Paar keine der Möbel selbst gekauft hat sondern in das bereits möblierte und bezugsfertige Objekt eingezogen ist. Es befinden sich noch kaum persönliche Gegenstände hier und lässt nur durch die eigene (für sie perfekte) Geruchsmischung aus Mensch und Turianer erkennen und gelegentlich herumliegende Klamotten erahnen, dass es bezogen wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki