FANDOM


Thomas W. McMahom

Name:

McMahom

Vorname:

Thomas W.

Rufname:

Tom
Pseudonym: 'Der Dicke'
Tom.jpg

Rasse:

Mensch

Eltern:

Unbekannt

Geschwister: Einen Bruder (†)

Geschlecht:

Männlich

Geburtsdatum:

Unbekannt

Geburtsort:

Girvan, Schottland (Erde)

Alter:

Unbekannt

Zivilstand:

Unbekannt

Gesinnung:

Unbekannt

Größe:

1,72 m

Gewicht:

85 kg

Körperbau:

rundlich

Augenfarbe:

grün

Hautfarbe:

hell

Haarfarbe:

schwarz

Haarlänge/Frisur:

kurz, grosse Geheimratsecken
»Meine Name ist Thomas W. McMahom, 1st Lieutenant des...Allianzmilitärs.«

- Toms Rückkehr in den Dienst der Allianz -


Thomas W. 'Tom' McMahom, ein ehemaliges Cerberus-Mitglied der Arachnoidea-Zelle , der sich während einer Rettungsaktion wieder zur Allianz bekannt hat und bekannt für seinen Pub, das 'Flamming Soul', auf Omega war.

LebenBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Tom McMahom stammt aus Girvan in Schottland, einer kleinen Stadt die hauptsächlich dafür bekannt ist, dass auf einer Insel vor ihrer Küste Ailsite, das Granit aus dem Curlinsteine gefertigt werden, abgebaut wird. Anspielung hierzu ist der wertvolle Steinboden im Flamming Soul. Seine Familie besitzt seit langem eine kleine Destillerie in der Single Malt Whiskey hergestellt wird, die jedoch zu klein ist um bedeutend zu sein.

Er stammt aus einer Familie, die sich damit brüstet, dass "ihre Vorfahren ihre Körperteile grosszügig über ganz Europa verteilt haben", einer alten Soldatenfamilie also. Toms älterer Bruder wurde im Erstkontaktkrieg getötet, den Tom noch immer nicht als Krieg, sondern als feiger Überfall der Turianer auf hilflose Forschungsschiffe und Raumstationen ansieht (seine Meinung über Turianer schwankt also zwischen hirn- und gewissenlosen Kampfmaschinen und feigen, aber in der Masse starken Schlägern).

Nachdem er ins Allianzmilitär eintrat, wo er als Aufklärer diente, stellte er schnell fest, dass das Soldatenleben ganz anders war als er immer dachte. Das mochte daran liegen, dass seine Vorstellungen von den Geschichten seiner männlichen Verwandten, die natürlich noch in Konflikten zwischen Menschen und Menschen kämpften, beeinflusst wurden, oder daran, dass er - anders, als erhofft - nie die Gelegenheit bekam den Tod seines Bruders bei den Turianern zu rächen. Auf jeden Fall hatte er weder das Gefühl der Menschheit zu helfen, noch selbst Ruhm und Ehre erlangen zu können.

Das änderte sich erst, als Batarianer, eine Rasse von der er da das erste mal hörte, eine menschliche Kolonie auf Mindoir angriffen. Er meldete sich freiwillig und lernte im Einsatz seinen Kameraden Seamus O'Connell näher kennen. Nachdem die Operation durch einen batarianischen Tränengasangriff für das Team in dem die beiden operierten im Krankenhaus endete, begann Tom, der den Gedanken, Gefangene nicht gerettet zu haben nicht abschütteln konnte, zu trinken. Als ihm angedroht wurde, dass er aus dem Militär geworfen werden würde, verrigerte er seinen Alkoholkonsum zwar, verbrachte aber dennoch einen Grossteil seiner Freizeit in Bars um dort dem Barkeeper beim Mixen zuzusehen um sich so zumindest ein wenig abzulenken.

Nach einem Zwischenfall mit einem Vorgesetzten, den der zufällig anwesende Seamus - der zu dieser Zeit schon wieder auf den Beinen nd bereits mit Neely verheiratet war - beendete indem er den englischen Offizier bewusstlos schlug, freundete er sich mit Seamus immer enger an.

Als dieser dann aus der Armee austrat, tat es ihm Tom gleich, doch aus einem friedlichen Leben wurde nichts. Seamus musste nach einigen Zwischenfällen, die für einige Aliens tödlich ausgingen, nach Omega flüchten, wohin Tom ihn begleitete und dort seine Bar, das 'Flamming Soul' eröffnete.

Sein Weg zu Cerberus

Bereits während seiner Dienstzeit bekam er im Extranet das erste Mal etwas von jenem öffentlichen Aufruf mit, in dem ein Cerberus gefordert wurde, der das Charon-Portal bewacht. Tom war dieser Idee nicht abgeneigt, hätten sie nach Leuten gesucht die bereit wären einer solchen 'Organisation' beizutreten, hätte er sich damals bestimmt gemeldet. Bis er tatsächlich die Gelegenheit dazu bekam, verging jedoch noch etwas Zeit, nach seinem Einsatz aus Mindoir wurde Cerberus, zu dieser Zeit noch ein geheimer Teil des Allianzmilitärs, auf ihn aufmerksam. Offiziell wurde er nie ein Agent, inoffiziell jedoch zwei Monate nach seinem Einsatz auf Mindoir. Ob der Grund dafür war, dass er sich dort unten bewährt hatte, oder dass er über Wissen verfügte, dass die Allianz Cerberus nicht bereits stellte, hat man ihm damals nicht gesagt, inzwischen hat er sich aber als verlässlicher Informant bei der Allianz - bei der er als verdeckter Informant auf Omega diente - erwiesen, zeigte sich in der Lage auf Omega nützliche Informationen (über Söldner, Schmuggler etc.) zu beschaffen und führte auch einige Aufträge aus, die über reine Beschaffung von Informationen hinaus gingen. Obwohl er Informationen der Allianz an Cerberus weitergegeben hat, sah er sich nie als Verräter. Seiner Meinung nach braucht die Menschheit sowohl die Allianz als auch Cerberus um bestehen zu können. Er sieht sich vielmehr als eine Art Bindeglied zwischen den beiden Organisationen.

PsycheBearbeiten

Tom ist weder ein fanatischer Kämpfer noch ein Pazifist, für ihn ist Gewalt ein mittel zu dem man greifen muss, wenn Informationen versagen. Daher gibt es kaum Gewaltverbrechen, die man ihm anlasten könnte. Im Gegensatz zu einigen anderen Cerberusagenten sieht er die Aliens nicht als Feinde an, von Batarianern und Turianern mal abgesehn, sondern vielmehr als Konkurrenten. Zwar tut er alles in seiner Macht stehende um die Menschheit zu stärken, jedoch sieht er keine Notwendigkeit, dass sie alleine herrschen sollten. Für ihn ist eine Coexistenz möglich - wenn die anderen Völker nur damit aufhören der Menschheit zu unterstellen, dass sie sämtliche Fehler, den die Aliens selbst im Laufe ihrer Geschichte gemacht haben zu wiederholen.

In seinen Augen ist an einer Zusammenarbeit mit Aliens nichts verwerfliches, lediglich die kriecherische Art wie viele Diplomaten mit ihnen umgehen lehnt er strikt ab. Die Salarianer haben die Galaxis in zwei Kriege gestürzt (Rachni, Kroganer), die Turianer sind für einen beinahen Genozid in den Rat gekommen, warum sollte man also so tun als wäre ihr Wort mehr wert?

TriviaBearbeiten

  • Thomas 'Tom' McMahom wurde als Nichtspielercharakter (NPC) von Oculus erschaffen.
  • Sein optisches Vorbild ist der Wirt aus dem Spiel Stalker.
  • Erster Auftritt im Rollenspiel: #2 - Malkizans Fall .

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki