FANDOM


Tiraz Malkizan

Name:

Malkizan

Vorname:

Tiraz

Pseudonym:

Boss
Malkizan.jpg

Rassenzugehörigkeit:

Turianer

Eltern:

Unbekannt

Geschlecht:

Männlich

Alter:

55 (†)
Bürgerebene: Bareface
Gesinnung: Chaotisch Böse

Größe:

2 m

Gewicht:

110 kg

Körperbau:

Massiv, stark gebaut

Augenfarbe:

Grau-Silber

Hautfarbe:

Grau

Plattenfarbe:

Schwarz

Clanmarkierungen:

Keine
»Ich alleine kann bestimmen wer lebt und wer nicht. Das ist...unbeschreiblich.«

- Tiraz Malkizan während des Angriffes auf sein Schiff -


Tiraz Malkizan war Zeit seines Lebens einer der abscheulichsten Turianer die im gesamten Universum weilten.

LebenBearbeiten

Als Kind einer mittelständigen Familie auf der Citadel geboren fühlte sich Tiraz schon in frühen Jahren zu Großem berufen. Er lehnte die Familientraditionen sowie näheren Kontakt zu dieser ab, da sie ihn langsam und schwach machten. Seine egomanischen Gelüste sowie seine Liebe zur Brutalität brachten ihn daher schon im Kindesalter auf die schiefe Bahn. Bereits mit 16 Jahren beging er einen ersten Mord, an einem gleichaltrigen Partner der ihm bei einem Diebeszug geholfen hatte, und dessen Anteil er nicht teilen wollte. Allerdings wurde ihm irgendwann bewusst dass dieses offene kleinkriminelle Leben ihn irgendwann hinter Gitter bringen würde. So beschloss er sich mittels eines Jobs bei der Citadel-Security langsam hochzuarbeiten.

Zeit als 'Ordnungshüter' und die Bildung des Trio

Turianscsec.jpg

Beyo, Malkizan und Javed

Lange Jahre arbeitete er unter normalen Verhältnissen bei der C-sec, was ihn wurmte, da er aufgrund vieler Beschränkungen durch Vorgesetzt kaum vorwärts kam.

Im Alter von 39 Jahren jedoch gelang ihm der Glückstreffer: Durch Zufall lernte er den damals 28-jährigen Beyo Vhan und den nochmal 8 Jahre jüngeren Javed Ceiv kennen. Wie er waren beide durch die vielen Restriktionen und die Bürokratie frustriert, worin Malkizan seine große Chance sah. Dank seiner Redegewandheit und der Naivität der beiden Jungen manipulierte er sie so dass sie bald schon alles für ihn taten. Unter dem Deckmantel der Rechtschaffenheit setzten sie Folter, Erpressung, und andere unsaubere Mittel ein um als Spezial-Einheit erfolgreich immer weiter aufzusteigen. Dieser Erfolg verschaffte ihnen jedoch auch einige Neider und Spitzel. Der Größte war Karvas Rarkin, der versuchte ihn und seine beiden Helfershelfer durch gezielte Provokation auffliegen zu lassen. Am Ende jedoch überlisteten sie ihn und diskredierten den Machtlosen vor seinen Vorgesetzten.

Das SchismaBearbeiten

Malkizan wusste jedoch dass sie nicht ewig so weitermachen konnten. Irgendwann würden sie auffliegen. Der Zerfall begann schließlich damit als Beyo Vhan (genannt Spy) sich das erste Mal seinen Anweisungen widersetzte indem er sich weigerte Elina S'Ken, eine Kollegin und ungewollte Mitwisserin ihrer Machenschaften, zu töten. Als derselbe dank eines Missgeschickes an das Datenpad von Malkizan kam und herausfand worum es ihrem Anführer die ganze Zeit gegangen war und was er vorhatte konfrontierte er ihn zusammen mit Javed mit den Tatsachen. Nach einem missglücktem Versuch seine beiden ehemaligen Komplizen zu töten musste Malkizan letztendlich von der Citadel als gesuchter Verbrecher fliehen, allerdings nicht ohne vorher die gesamten Einnahmen die das Trio im Laufe der 10 Jahre gemacht hatte einzusacken.

Aufstieg eines Verbrecher-LordsBearbeiten

Da er im Citadel-Raum nicht mehr sicher war floh er bis in die Terminus-Systeme, wo er sich dank seines äußerst beträchtlichen Start-Kapitals schnell eine eigene Söldner-Organisation zusammenstellte. Wie seinerzeit bei der C-Sec stieg er dank äußerster Effizienz sowie gnadenloser Brutalität schnell in der Hierarchie des Verbrechens auf, so schnell dass die größten der lokalen Verbrecher-Lords ihn beeindruckt kontaktierten und baten einem gemeinsamen Treffen beizuwohnen um zukünftige Kooperationen zu planen. Diese Gelegenheit nutzte der verschlagene Turianer jedoch stattdessen um alle Kartell-Anführer auf einmal abzuschlachten und deren Imperien an sich zu reißen, wodurch er endgültig zu einem der größten Verbrecher-Lords in den Terminus-Systemen aufstieg. Viele versuchten ihn im Laufe der Jahre zu Fall zu bringen, wie die Asari-Justikarinnen Thracia und Terissa, doch niemand war ihm gewachsen.

Der NiedergangBearbeiten

Eines Tages jedoch, als er am allerwenigsten damit rechnete, holte ihn sein Schicksal wieder ein. Während er auf einer seiner teuren Yachten (diese am Rande des Geth-Nebels) residierte wurde er von einer Gruppe Freischaffender attackiert, darunter sein ehemaliger Handlanger Beyo sowie eines seiner zahlreichen Opfer, Luceija Natalicia Ascaiath. Obwohl er einen Teil der Gruppe in seine Gewalt bringen und foltern konnte, sowie sein ganzes Arsenal an Waffen einsetzte wurde er am Ende gefangen genommen und seine Yacht zerstört.

Halb tot gefoltert und gedemütigt wurde sein geschundener Körper schließlich durch eine Luftschleuse in die Leere des Alls geblasen und die niederträchtige Existenz des Tiraz Malkizan fand für alle Zeiten ein Ende.

CharaktereigenschaftenBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • Eloquent
  • Intrigant, Manipulativ
  • Hochintelligent

SchwächenBearbeiten

  • Egoistisch, denkt ausschliesslich an sich
  • In Ausnahmesituationen panisch

BesonderheitenBearbeiten

  • Brutal
  • Sadistisch
  • Kannibalistische Ader

TriviaBearbeiten

Tiraz Malkizan wurde als erster, richtiger Bösewicht des RPG von Luceija und Forenperser erstellt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki