FANDOM


Valerija Estella de L’aqua zé Castro

[ˈleɪdi]

Name:

de L'aqua zé Castro

Vorname:

Valerija Estella

Rufname:

Lady

Pseudonym:

Saphira Siren
Lady.png

Rassenzugehörigkeit:

Mensch

Eltern:

unbekannt

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

2156

Geburtsort:

Kragujevac, Serbien

Alter:

27 Jahre

Zivilstand:

ledig

Gesinnung:

Chaotisch gut

Größe:

1,69 m

Gewicht:

65 kg

Körperbau:

normal

Augenfarbe:

saphirblau

Hautfarbe:

weiß

Haarfarbe:

magenta - schwarz

Haarschnitt:

etwas mehr als schulterlang

Farbcode:

FF99FF

“Mach schön Platz Bon, Lady kommt gleich wieder!”
 
-Lady zu Sir Bonifatius III-


Valerija Estella de L’aqua zé Castro, fähige Technikerin und notorische Lügnerin, die bei wertvollen Gegenständen klebrige Finger bekommt. Einen ausgeprägten Faible hat sie zudem für Schnickschnack im Steampunk-Stil, was man gut an ihrer Kleidung erkennen kann.

Psychologisches ProfilBearbeiten

Sie ist leicht rechthaberisch, was mehr darauf beruht das sie es liebt Anderen zu zeigen, dass sie mehr ist als nur ein dummes Waisenkind. Über die Jahre hat sie gelernt nicht jedem einfach so zu vertrauen, doch nur selten hält sie sich an diese Erfahrung. Ihre Menschenkenntnis ist unter aller Sau und vor allen bei Aliens versagt diese vollkommen, weshalb sie oft dazu neigt trotzig und beleidigend zu reagieren, wenn etwas nicht so läuft wie sie es sich vorgestellt hatte. Nur ungern lässt sie sich ungerecht behandeln, weiß jedoch das sie dies über sich ergehen lassen muss, da es meist die Credits sind, die für sie zählen. Ihre nicht ganz so blumige Vergangenheit überspielt sie mit maßlos übertriebenen Lügen, doch auch Sarkasmus ist etwas, auf das sie gern und oft zurückgreift.

BiographieBearbeiten

Vom Waisenkind zur MusterschülerinBearbeiten

Gefunden wurde sie in der Nähe der Stadt Kragujevac in Serbien, wo genau sie jedoch geboren wurde und wer ihre Eltern sind konnte nie nachgewiesen werden. Alles was man herausfand war das sie serbische, portugiesisch, sowie usbekistanische Wurzeln hatte.
Sie wuchs in einem Waisenhaus auf und zeigte schon in frühen Jahren ein gewisses Interesse daran im Sandkasten lieber nach Schätzen zu suchen las Burgen zu bauen. Eine wichtige Erkenntnis für den weiteren Verlauf ihres Lebens. Da sie nie eine Familie fand musste sie bereits früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen und mit einem Stipendium schaffte sie es eine recht angesehene Schule zu besuchen. Sie hatte es sich hart erkämpft und lies sich diesen Erfolg nicht wieder nehmen.


Neuer Name, neues GlückBearbeiten

Es zeigte sich schnell das ihre Intelligenz über dem Durchschnitt lag und immer mehr Wege eröffneten sich dem einstigen Waisenkind, doch es gab wahrlich nur den einen, den sie einschlagen wollte. Im Jahre 2174 begann sie mit ihrem Studium der Archäologie, in welches sie 6 volle Jahre investierte, doch gewiss nicht auf dem Hosenboden sitzend. Mit einem Nebenjob bei einem kleinen Tech-Unternehmen verdiente sie sich die benötigten Credits um das Universum zu bereisen und ihr Fach zu leben und nicht nur zu lernen. Sie traf auf einen mysteriösen Geldgeber, der großes Interesse an ihren Tech-Kenntnissen zeigte und sich bereit erklärte sie bei ihrem Studium zu unterstützen. Sie brauchte Credits, er eine fähige Hackerin. Wer genau sich hinter dem Namen Springer verbarg war und ist ihr noch immer unbekannt, doch war es ihr zumindest damals vollkommen egal. Von da an war sie bekannt als Saphira Siren, die saphirblaue Sirene.


Piraten und WeltenverbessererBearbeiten

Lady2.png

Valerija Estella de L’aqua zé Castro ...

Sie studierte, sie reiste von einer Ruine zur nächsten und gleichzeitig trat sie auf Springer’s Geheiß der Piratengruppe Ebon Fang bei, um deren Aktivitäten genauestens zu überwachen. Trotz der Tatsache das sie nur aus einem Grund bei ihnen war, und zwar deren illegale Aktivitäten einzuschränken, fand sie gefallen an dem Leben einer Piratin. Sie waren Schatzjäger, ebenso gemeine Diebe wie Forscher und Archäologen, eigentlich genau das Leben, welches sie sich wünschte. Doch auch ihr musste irgendwann einmal klar werden, dass dies nicht das Richtige war. Hin und her gerissen, dem Nachdenken über eine Entscheidung leid, verschwand sie. Sie sagte sich von Springer los und ebenso von Ebon Fang, was darin endete das sie mehr damit beschäftigt war wegzulaufen als das sie ihr Leben so leben konnte, wie sie es sich wünschte. Erst als Noah Garland Jr. ihr seine Hilfe anbot, schaffte sie es endgültig unterzutauchen. Saphira Siren war tot und aus dem Schatten dieser Persönlichkeit trat die Person, als die sie heute bekannt ist.


Ein Leben wie sie es sich wünschteBearbeiten

Lady3.png

... auch bekannt als Lady

Der Preis für seine Hilfe und dem damit verbundenen Verrat an Springer war die absolute Loyalität der jungen Frau. Sie wurde ein wichtiger Teil einer kleinen Gruppe, die sich mit der illegalen Erforschung von KI beschäftigte. Ihrem Zutun war es zu verdanken das AURA erschaffen werden konnte, womit sie ihre Schuld bei Noah abbezahlt hatte. Sie war frei, weiterhin unter seinem Schutz, doch fähig eigenmächtige Entscheidungen zu treffen und endlich das Leben zu beginnen, nach dem sie sich immer gesehnt hatte.
Auf Omega sammelte sie alle wichtigen Utensilien zusammen, darunter auch ein kaputtes Geschütz, welches sie einem Quarianer abkaufte. Sie reparierte es, mit zwei fehlgeschlagenen Anläufen, und taufte es auf den Namen Sir Bonifatius III. Mit ihrem von da an ständigen Begleiter machte sie sich auf die Suche nach Geldgebern, diesmal jedoch mehr als jemals zuvor darauf bedacht, dass sie diese persönlich kennen lernen konnte. Großer Fehler, denn kaum das sie auf Sanna Naci Lovara traf, eine Salarianerin die die Credits besaß die Lady brauchte, wurde sie eines besseren belehrt. Doch egal wie holperig der Anfang war, wie groß die Abneigung von beiden Seiten aus, sie willigte ein.


Physische und Psychische KälteBearbeiten

... musste sie ertragen, als sie und ihre Geldgeberin für ein Ziel entschieden hatten, zu dem sie gemeinsam aufbrechen wollten. Doch bevor die Reise begann musste die Serbin eine weitere Prüfung bestehen, die Bekanntmachung mit den Geschwistern der Salarianerin. Diese stellten sich als weitaus harmloser raus, wie man nach dem Kennenlernen von Sanna vermutet hätte. Schnell schloss sie Cadu Johnson Ohna und Melissa Johnson in ihr Herz, auch wenn sie sich vor allem der Schwester wegen eher zurückhielt es zu zeigen. Nach einem langen hin und her schafften es die Beiden endlich aufzubrechen, ich Richtung Quana, einem Planeten auf dem alte Ruinen unter tiefen schichten von Eis verborgen lagen. Die weiße Wüste aus Eis und Schnee stellte beide schon bald auf eine harte Probe.

CharaktereigenschaftenBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • hervorragende Technikerin
  • ausgeprägtes, analytisches Denken
  • weiß sich durchzusetzten


SchwächenBearbeiten

  • miserable Menschenkenntnis (Aliens eingeschlossen)
  • sehr geringe Aufmerksamkeitsspanne
  • oft sehr trotzig

AusrüstungBearbeiten

Gegenstände

Waffen:

  • Schwere Pistole M-5 Phalanx
  • Maschinenpistole M-12 Locust

Rüstung:

  • Alte, kaputte Rüstung der Ebon Fang

Zivilkleidung:

  • Purpurnes Top im Steampunk-Stil
  • Beigebraune Hose im Steampunk-Stil
  • Purpurner, lederner Armschutz

Technische Ausstattung:

  • Modifiziertes Omnitool
  • Fliegerbrille mit Analyse- und Zoom-Funktion
  • Das Geschütz Sir Bonifatius III

Sonstige Gegenstände:

  • Ledertasche mit Spezialwerkzeugen
  • Altmodischer Zylinder

Vehikel:

Optische DetailsBearbeiten

Narben & VerletzungenBearbeiten

  • keine nennenswerten Narben


Tätowierungen & MarkierungenBearbeiten

  • Zeichen von Springer auf der rechten Hand, leicht ausgeblichen
  • Zeichen von Ebon Fang auf linkem Oberarm
  • zwei kleine Fangzähne unter rechtem Auge

Berufliche VerhältnisseBearbeiten

  • Berufsbezeichnung: Archäologin
  • Geldgeberin: Sanna Naci Lovara
  • Beschreibung: Erforschung von alten Ruinen


FamilienverhältnisseBearbeiten

  • keine Familienmitglieder bekannt

TriviaBearbeiten

  • Sie leidet unter chronischer Armut, in andern Worten: Sie ist arm wie eine Kirchenmaus
  • Ihren Namen hat sie sich selbst gegeben, unter welchem sie in ihrer Kindheit bekannt war, ist unbekannt
  • Sie besitzt, laut der Spielerin Moku, die Aufmerksamkeitsspanne eines degenerierten Eichhörnchens
  • Neigt ab und zu dazu von sich in der dritten Person zu sprechen
  • Ihr optisches Vorbild ist die Hobbyphotographin Dafna Ljubotina
  • Die Bilder wurden von Helena Rey geschossen
  • Lady wurde von BlackShial als P-NPC erschaffen, aber später zum PC befördert
  • Erster Auftritt: #18 - Weggefährten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki